0/0

Alice Schwarzer

Lebenswerk

Nach «Lebenslauf» (2011) legt Alice Schwarzer mit «Lebenswerk» (Kiepenheuer & Witsch 2020) den zweiten Teil ihrer Autobiografie vor, der die Zeit von den 1970er Jahren bis heute umfasst. Es ist ein Rückblick auf ihre publizistische und politische Arbeit, ihr Kampf für eine «Vermenschlichung der Geschlechter» und natürlich die Streitgespräche und Kritik, mit der sie konfrontiert wurde. An diesem Abend gibt sie Einblicke in ihre Positionen zu vergangenen, aber auch heutigen Debatten.

Das Gespräch führt Gesa Schneider, Leiterin Literaturhaus Zürich.


Ein Gastspiel des Literaturhaus Zürich
im Rahmen von "Zürich liest'22" .

Büchertisch von buchland.ch

Preisreduktion für Kinder (bis und mit 14 Jahre), für Student*innen, mit ZKB-Karte, mit Kulturlegi, mit AHV-Ausweis und für Rollstuhl-Plätze.

So, 30. Okt 2022, 18.00, Lebenswerk

Erhältlich CHF 35

_