0/0

Rafik Schami

Der Schriftsteller im Gespräch mit Nicola Steiner.

Bernhard Littéraire präsentiert:

Der grossartige Erzähler Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus (Syrien) geboren und wanderte 1971 in die Bundesrepublik Deutschland aus. Er studierte Chemie in Heidelberg und schloss sein Studium 1979 mit der Promotion ab. Zwischen 1971 und 1977 veröffentlichte er seine ersten literarischen Texte in Zeitschriften und Anthologien, jeweils in arabischer und deutscher Sprache. Seit 1982 ist Rafik Schami freier Schriftsteller und seine Bücher sind mittlerweile in 34 Sprachen erschienen. Für seine Erzählungen, in denen er das Migranten-Dasein, seine arabische Herkunft sowie die Demokratiegedanken vereint, wurde er schon mit zahlreichen Preisen ausgezeihnet, u.a. mit dem Hermann-Hesse-Preis, dem Chamisso-Preis, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Preis gegen das Vergessen und für Demokratie, dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis, dem Jugendbuchpreis der Stiftung Weltethos und der Carl-Zuckmayer-Medaille (2022).

Heute zählt Rafik Schami zu den bedeutendsten Autoren der zeitgenössischen, deutschen Literatur und ist bekannt als wunderbarer Wortzauberer und Geschichtenerzähler.

Foto: Arne Wesenberg

Dauer: ca. 100 min. Der Vorverkauf beginnt im August.

Di, 22. Nov 2022, 20.00, Der Schriftsteller im Gespräch mit Nicola Steiner.

Erhältlich CHF 30

Über die Moderatorin

Seit 2007 ist Nicola Steiner bei SRF, zuerst als Redaktorin der „Sternstunde Philosophie“, dann als Mitglied der Literatur-Redaktion. Seit 2014 moderiert sie den „Literaturclub“ auf SRF1. Neben Lehraufträgen für die Uni Basel oder die Ringier-Journalistenschule sitzt die deutsch-schweizerische Doppelbürgerin in der SWR-Bestenliste und ist Jury-Vorsitzende des Solothurner Literaturpreises.